FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

Der Korpus des Snapcube misst 55cm x  55cm. Er steht auf zwei höhenverstellbaren Beinen. Die Fotobox sollte in etwa 1 Meter bis 1,5 Meter vor dem jeweiligen Fotohintergrund platziert werden und nimmt somit in etwa einen Platz von ca. 4 Quadratmetern auf einer pyramidialen Fläche ein.

Wir bringen dir unsere Fotoboxen persönlich. Ein Techniker liefert den SnapCube eine Stunde vor Einsatzbeginn an, baut diesen auf und weist das Personal vor Ort ein. Während der Veranstaltung ist der Techniker unter einer Service-Hotline erreichbar und stetig auf Standby. Auf Wunsch kann eine Vor-Ort-Betreuung hinzugebucht werden. 

Auf jedem Foto kann ein Logo oder ein Banner platziert werden. Du hast bei der Gestaltung alle Freiheiten. Wir empfehlen allerdings das Logo eher dezent zu platzieren, damit das Foto nicht als reines Werbemittel gesehen wird.

Bei jedem Einsatz stellen wir ausreichend Fotopapier zur Verfügung. So sind dem Fotospaß keinerlei Grenzen gesetzt. Der SnapCube schießt und druckt ein Bild innerhalb von 8 Sekunden. Mit neuer Pose oder Wechsel der Gäste vor der Kamera rechnen wir daher in etwa mit 2 Fotos pro Minute.

Jedes Foto wird einmal ausgedruckt. Alle Fotos sind aber auch online verfügbar wenn der SnapCube mit dem Internet verbunden ist.

Die Bilder sind sofort online verfügbar, wenn der SnapCube während des Events mit dem Internet verbunden ist. Unter dem auf dem Foto abgedruckten Link, können die Fotos direkt vor Ort heruntergeladen oder in sozialen Medien geteilt werden.

Wir liefern den SnapCube deutschlandweit und auch ins europäische Ausland. Bei der Buchung eines SnapCube Moduls sind die ersten 100 Kilometer immer inklusive. Bei weltweiten Einsätzen arbeiten wir mit Logistikunternehmen zusammen. 

Wir liefern den SnapCube etwa 1 Stunde vor Beginn des jeweiligen Events an. Frühere Aufbauzeiten sind aber nach Absprache möglich.

Der Aufbau dauert circa 30 Minuten und wird von unserem jeweiligen Servicepersonal durchgeführt.

Haptische Requisiten stellen wir nur noch auf Anfrage zur Verfügung. Die virtuellen Augmented Reality Requisiten sind in unseren Grundleistungen immer inkludiert. 

Der SnapCube lädt das Foto über eine verschlüsselte Verbindung auf unseren Server hoch. Wir nutzen dabei den Speicherdienst der Hetzner Online GmbH. Die Datenübertragung vom Server auf unser Front-End CDN erfolgt ebenfalls verschlüsselt. Das Foto ist im Internet max. 100 Tage unter einer URL abrufbar. Dabei ist die URL durch einen 30-stelligen zufälligen Token geschützt. Mit dem zufällig generierter neunstelligen
Fotocode, der auf dem Ausdruck zu finden ist, kann der Nutzer das entsprechende Foto herunterladen. Das Foto wird per unserem eigenen verschlüsselten Content Delivery Network (CDN) ausgeliefert. Der Zugriff auf das CDN erfolgt lediglich  durch authentifizierte Mitarbeiter der Firma
SnapNext GmbH + Co.KG.

Dann ruf uns einfach oder schicke uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme 🙂